Caroline

Total feerückt

Caroline

Caroline, eine echte Großstadtpflanze, wird kurz vor ihrem 13. Geburtstag von ihren Eltern bei zwei extrem schrägen Tanten in dem gottverlassenen Kaff Heudorf ausgesetzt.  Als wäre das noch nicht schlimm genug, passieren Caroline seitdem ganz merkwürdige Dinge: sie schmeckt besser als ein 10-Sterne-Koch, sieht behaarte Gnome und plappernde Flatterlinge und bekommt - sobald der Junge mit den braunen Augen in der Nähe ist –  kein Wort mehr heraus, sondern trällert wie eine Nachtigall. Als sie dann auch noch einen Mord beobachtet, hält sie nichts mehr in Heudorf. Caroline steigt in den nächsten Zug, um ihre Eltern zu suchen - und Erklärungen. Doch was sie herausfindet, ist eigentlich zu feerückt um wahr zu sein...

ab 10

Sauerländer Verlag, 2013

Seiten: 192 · Preis: ca. 12,99 (D) ca. 13,40 (A) € · ISBN: 978-3-411-81175-5

Pressestimmen

  • "Es hat sehr viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Man leidet und fühlt mit Caroline, so alleine in Heudorf mit zwei sehr verrückten Tanten, wie sie erfährt, wer sie ist... Ihre neue Freundin finde ich sehr sympathisch. Die neuen Feenkräfte stehen nicht so im Vordergrund - das fand ich gut. Nicht jeder muss tolle Kräfte bekommen und sie sofort oder sehr schnell unter Kontrolle haben. Der Blumenelf - nervig, immer quasselnd, nicht richtig einzuschätzen - hat der Geschichte Witz und Spannung gebracht. Ist das Buch ein Einzelband oder wird es eine Reihe? Fazit: sehr empfehlenswert!!!"
    Emmanuelle Ottens
    Buchhandlung Ulenhus

    Emmanuelle Ottens Buchhandlung Ulenhus
  • Caroline ist 12 Jahre alt und das erste Mal so richtig verliebt. Plötzlich findet sie sich in einem Zug nach Heudorf wieder. Sie kann gar nicht glauben, dass ihre Eltern sie ausgerechnet in ein kleines abgelegenes Dorf schicken wollen und das auch noch kurz vor ihrem dreizehnten Geburtstag. Warum kann sie nicht einfach mit ihren Eltern auf Tour gehen? Lieben Ihre Eltern sie nicht mehr? Warum muss sie ausgerechnet zu ihren zwei Tanten, die sie noch nicht einmal kennt? In Heudorf angekommen stellt sie auch noch fest, dass diese zwei Tanten völlig durchgedreht sind. Dann erscheint Caroline auch noch so ein Flatterding, ob sie jetzt halluziniert? Nein, sie hat nun einen ständigen Begleiter, einen kleinen nervigen Schmetterlingself. Und dann wird sie auch noch von unheimlichen Wesen verfolgt… Da Philipp keine Mädchenbücher liest und Jasmin mit 5 Jahren noch zu klein für dieses Buch ist, habe ich mich ganz in Ruhe mit dem Buch beschäftigen können. Und es hat mir richtig gut gefallen.
    Alleine schon der Titel ist sehr ansprechend für Mädchen, denn es verspricht ja schon eine feerücktes Geschichte. Aber nicht nur Fantasy erwartet hier die Mädchen, sondern auch ein spannendes Abenteuer. Aber so, dass sich jede junge Leserin sofort mit Caroline identifizieren kann. Mitten in der Pubertät, im ersten Verliebtsein wird Caroline aus ihrem beschaulichen, normalen Leben herausgerissen. Und dann passieren in diesem langweiligen Dorf bei den abgedrehten Tanten lauter verrückte Sachen.
    Der Text lässt sich flüssig lesen, ist spannend und witzig. Besonders Tante Äsotheria hat mir mit ihren Flüchen gefallen, das lockt ein Lächeln auf die Lippen. Trotzdem erfährt man leider nicht so viel von den Tanten und auch die Dunkelmänner und Schicksalsspinnerinnen werden am Ende nur kurz angerissen. Aber nach dem, wie die Geschichte endet, denke ich, dass wir sicher bald noch mehr von Caroline und ihren verrückten Tanten lesen dürfen.
    ‚Caroline – total feerückt‘ kommt auf alle Fälle in Jasmins Bücherregal, ich denke, wenn sie etwas älter ist, wird es ihr ganz sicher gefallen.
    Wir empfehlen das Buch an alle jungen Leserinnen ab 10 Jahren weiter, die spannende und fantasievolle Geschichten mögen.

     

    http://www.amazon.de/product-reviews/3411811757/ref=dp_top_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1

    Claudias Bücherregal
  • Caroline Meier, 13, ist überhaupt nicht begeistert, als ihre scheinbar karrieresüchtigen Eltern sie in ein Kaff namens Heudorf abschieben, wo sie die nächsten Monate verbringen soll. Caroline landet bei zwei sehr schrägen Frauen, die behaupten, ihre Tanten zu sein. Ab diesem Zeitpunkt wird ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt. Warum fängt sie (die nicht besonders musikalisch ist) an ihrem 13. Geburtstag plötzlich zu singen an? Und warum nimmt sie auf einmal lauter Dinge wahr, die andere Leute nicht sehen können? Ist sie tatsächlich eine Fee, wie der bunte Schmetterlingself Spinner, pardon, Spin-Air, behauptet?
    Eine äußerst vergnügliche Fantasygeschichte für Mädchen ab 10 mit wunderbar originellen Einfällen und sehr schönen Beschreibungen! Absolut zu empfehlen!!

     

    http://www.amazon.de/product-reviews/3411811757/ref=dp_top_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1

    Hängemattenleserin aus Erlenbach